Heile dich selbst

Alles, was du für deine Selbstheilung brauchst, geschieht bereits jetzt gerade in diesem Augenblick, in deinem Organismus.

Allerdings passiert es nicht automatisch. Kein einziger der natürlichen Lebensvorgänge in deinen Zellen, Geweben und Organen läuft ab, weil er von gewissen chemischen oder physikalischen Gesetzen »erzwungen« wird. Die natürliche Welt kennt keinen Automatismus. Wir leben in einem lebendigen Körper, nicht in einem mechanischen.

Bei uns gibt es stattdessen die geistige Navigation. Die funktioniert dank ihrer Anpassungsfähigkeit ohnehin besser als jeder Automatismus, der unendlich viele, unwägbare Vorgänge einer komplexen stofflichen Welt berücksichtigen muss, um in einem Wesen aus Fleisch und Blut am Ende dann doch zu scheitern. Ein Automatismus bringt eine lebensunfähige Maschinerie hervor.

Heile dich selbst Hintergrund

Deshalb stehen am Anfang deines gesunden oder kranken Organismus geistige Anweisungen.
Damit meine ich hier Seelenbilder, die von den physiologischen Funktionen deines Organismus wie Baupläne benutzt werden. Seelenbilder sind auch vergleichbar mit topographischen Karten, die ein Gelände mit seinen Höhen, Tälern und Gewässern als Ganzes abbilden, einschließlich der Übergänge und Beziehungen untereinander und nach außen.

Seelenbilder werden Sachen.

Ein Seelenbilder-Entwurf ist so exakt, dass die große heilende und visionäre Form verwirklicht wird, und zugleich vage genug, um lebendiges Wachstum und persönlichen Wandel zu gestalten.

Was wäre, wenn dir klar bewusst wäre, dass deine Seelenbilder tatsächlich ein genialer, visionärer Entwurf für deine stofflichen Formen, Organe und Lebensfunktionen sind? Und wenn dir immer präsent wäre, dass dein Entwurf erstens ein Abbild deiner äußeren Gestalt liefert, zweitens auch bis tief hinein in Zellen und genetischen Bausteine wirkt und drittens Vorgaben für deine Beziehungen mit deiner Mitwelt lieferten?

Dann wärst du endlich der wahre Baumeister deines Organismus. Und deines Lebens. Dann würdest du von jetzt an bewusst Seelenbilder erschaffen, um deine Bedürfnisse zu erfüllen und um deine Visionen zu verwirklichen.

Wenn du dich also selbst heilen willst, dann stelle deine aktuellen Seelenbilder ganz ernsthaft auf den Prüfstand, und erschaffe dir wenn nötig neue. Gib deinem Körper neue geistige Anweisungen!

Passe deine geistige Navigation an. Erschaffe die geistige Matrix, die dein Organismus als Vorlage nutzt, um die Wirkungen, die du wirklich willst, in Körper und Leben zu verwirklichen.

Heile dich selbst Hintergrund
Bleibt die Frage, welche Rolle bei der geistigen Heilung all die bekannten Empfehlungen für ein gesundes Leben spielen, wie zum Beispiel auf dein Gewicht zu achten, dich gut – und wenn du magst mit Nahrungsergänzungsmitteln – zu ernähren, täglich Sport zu treiben, Qigong, Taijiquan oder Yoga zu praktizieren und dir genügend Schlaf zu gönnen?

All das wird dein neues Bewusstsein dir beiläufig als die natürlichste Sache der Welt präsentieren. Aber ganz sicher stehen sie nicht an erster Stelle bei deinem Projekt »Selbstheilung«. Zäume nicht das Pferd von hinten auf. Denn all das sind Wirkungen und nicht die Ursache deines neuen Bewusstseins.

Mehr über das Yin und Yang von Ursache und Wirkung auch in deinem Organismus erfährst du im Artikel über das MANIFESTIEREN.