Wie funktioniert Selbstheilungs-Coaching?

So empfindsam und fragil, wie dein Organismus reagiert, so behutsam und sorgfältig gehen wir beim Coaching mit ihm um. Das bedeutet nicht, dass wir nicht klar und offen miteinander sprechen.

Die Kraft, die deinen Körper erschaffen hat, heilt ihn auch.

Denn das sind wir beide diesem Organismus schuldig, der mit seinen Beschwerden um Hilfe ruft. Ich schlage vor, nichts schönzureden, sondern behutsam das zu ändern, was krank macht.

Was genau tun wir beim Selbstheilungs-Coaching?

Selbstheilungs-Coaching in einer Grafik.

KLICKEN ZUM VERGRÖßERN

Was ich dir anbiete, hat sich in vielen Coachings bewährt. Zugleich handle ich ausschließlich aus eigener Erfahrung. Ich habe das selbst so erlebt. Verlasse dich also darauf, dass ich es für mich selbst angewendet habe und dass es heilend gewirkt hat. Die nebenstehende Grafik zeigt meine Methode. Auf dieser Grundlage gehen wir deine Selbstheilung an. Wir werden damit so umgehen, dass es für dich wirklich gut passt.

Während dem Coaching wechseln wir fließend zwischen deinen Bedürfnissen und dem Einüben praktischer Methoden. Die kannst du alle zuhause anwenden, wir üben das vorher. Niemals Schema F. Mein Selbstheilungs-Coaching ist eine Balance zwischen Methode und Flow. Wir richten uns einerseits nach dem Wissen um den Weg der Selbstheilung. Andererseits gehen wir intuitiv auf die Bedürfnisse des Augenblicks ein.

Ist zum Beispiel in deinem Körper Gewebe beschädigt, ist vermutlich dein dringendster Wunsch, mit der Regeneration des Gewebes zu beginnen. Sind Funktionen gestört, stehen die Funktionen am Anfang – und so fort. Manchmal zieht eines das andere nach sich. Bei all dem wenden wir uns direkt an die Ursachen. Das ist die Grundhaltung bei meinem Coaching, es ist die praktische Konsequenz aus meinem ganzheitlichen Herangehen.

Bei all dem haben wir vor allem vier Dinge im Blick:

  • … die Kommunikation mit dem Körper wieder aufnehmen
  • … das Selbstbild aktualisieren
  • … mit Fühlbildern, Körperbildern und Lichtbildern in den Körper hinein wirken
  • … archetypische Vorlagen als »Spiegel« erkennen

Kommunikation mit dem Körper

Krankheit entsteht immer dann, wenn dein Organismus mit zarten ersten Botschaften nicht in dein Bewusstsein vordringt. Wenn Unstimmigkeiten zwischen dem Fühlen, Denken und Körper nicht ausgeräumt werden, reagiert der Körper mit zunehmend dringender werdenden Botschaften. Deshalb ist bei Beschwerden das Wichtigste, das Gespräch mit dem Körper wieder aufzunehmen.

Im Selbstheilungs-Coaching sprechen wir etwa mit dem Herzen, den Nieren, den Gefäßen. Auf dieselbe Art tun wir es mit jeder deiner Zellen, jedem deiner Gewebe, Organe und Regelkreise, die aus der Bahn geworfen wurden. Dafür habe ich eine Technik entwickelt, die ich dir so zeige, dass du sie allein zuhause ausüben und üben kannst.

Sprich mit deinen Organen; sie warten auf ein Wort von dir.

Selbstbild aktualisieren

Die Neurobiologie weiß inzwischen ziemlich gut Bescheid über den Zusammenhang zwischen der Inneren Haltung eines Menschen und dem Cocktail an Botenstoffen, die er durch seinen Körper schickt. Die Botenstoffe nenne ich auf den Punkt gebracht »Bausteine des Körpers«. Überall unterwegs ermöglichen diese Bausteine das Wachsen und Regenerieren von Gewebe und das Aufrechterhalten von Funktionen. Oder sie bewirken das Gegenteil, wenn die Innere Haltung sie dazu auffordert. Die Anweisung der Inneren Haltung wird 1:1 umgesetzt. Der Organismus bewertet sie nicht. Dieses Wissen setzen wir im Selbstheilungs-Coaching um.

Die innere Haltung nenne ich mit einem alten, ganz genau passenden Wort das »Gemüt«. Das »Gemüt« lässt uns Gefühle, mehr oder weniger undeutliche Gedanken, Überzeugungen, Meinungen, Einstellungen, Glaubenssätze, Denkmuster, körperliche Empfindungen, Erlebnisse und logische Überlegungen alle zusammen als Ganzes empfinden. Das Gemüt ist ständig im Fluss, ständig in Bewegung. Ein Kaleidoskop ist ein gutes Bild dafür. Auch das Kaleidoskop verändert sich bei kleinsten Bewegungen oder Erschütterungen.

Jedes Steinchen dieses Körper-Kaleidoskops für sich ist eine Kraft, die direkt in Gewebe und Funktionen hinein wirkt. Im Selbstheilungs-Coaching erhältst du Werkzeuge, um diese Kräfte zu lenken. Und du lernst, sie im Alltag zu benutzen.

Fühlbilder

Bilder sind die Sprache der Seele. Fühlbilder entstehen nicht im Kopf – ich meine damit den präfrontalen Cortex -, es sind keine Denkbilder. Fühlbilder sind es, die dein Selbstbild prägen, sogar dann, wenn du meinst, du seist absolut oder wenigstens überwiegend rational. Im Gehirn gibt es hierbei aber keine Trennung. Tatsächlich werden die neuroplastischen Botenstoffe vor allem nach dem Vorbild der Fühlbilder losgeschickt. Fühlbilder wie das »Herzbild«, »Blutbild«, »Ruhebild«, »Hirnbild«, »Nierenbild« und andere spielen deshalb im Selbstheilungs-Coaching eine wichtige Rolle.

Mit Fühlbildern nimmst du zum Beispiel Einfluss auf verlorengegangenes Herzgewebe nach einem Herzinfarkt, auf die Revitalisierung von Muskeln nach einem Schlaganfall, auf die Filterfunktion bei schwachen Nieren und so fort. Solche und weitere Werkzeuge, die du beim Selbstheilungs-Coaching kennen lernst und übst, unterstützen deine Arbeit, du lernst, sie praktisch umzusetzen.

Wahre Heilung ist immer Heilung aus eigener Kraft.

Archetypische Vorlagen

Die Kräfte, die in Gewebe und Funktionen hinein wirken, hinterlassen überall im Körper ihren charakteristischen »Abdruck«. Solche Kräfte wirken aufbauen oder abbauend, sie schließen ein oder aus, lassen zu oder lehnen ab und so fort. Ist eine Kraft an einer Stelle im Organismus aus der Balance, dann ist sie es überall. Das Ungleichgewicht kann sein im Denken, im Fühlen, in der Energie der Funktionen oder im Gewebe. Umgekehrt kann die Kraft von jeder Stelle aus als Ganzes wieder harmonisiert werden.

Alle »Abdrücke« gemeinsam bieten ein Spiegelbild des Körpers. Bei einem Blick in diesen Spiegel fällt es manch einem wie Schuppen von den Augen. Es ist so etwas wie ein »Bewusstseins«-Spiegel, den die Schöpfung uns da zur Verfügung stellt. Schön daran ist, dass der Spiegel auch wie ein Frühwarnsystem benutzt werden kann. Darüber spreche ich ein anderes Mal. Im Selbstheilungs-Coaching lernst du, mit dem Spiegel umzugehen.

Bildquellen.»Person am Strand« 1615826 von 3087790 auf PIXABAY.de